Mittwoch, 25. Mai 2016

2m SSB/CW vom Aussterben bedroht?

Reinrassige VHF/UHF-Transceiver sind bereits ausgestorben. Der letzte von ihnen war der IC-910H. Wer jetzt noch im 2m oder 70cm Band in SSB oder CW funken möchte, dem bleiben nur noch ein paar Allbander zur Auswahl: Der Oldie TS-2000 von Kenwood oder der überteuerte IC-9100 von Icom eignen sich nur als Heimstationen. Allerdings besitzen beide eine Option für ein 23cm Modul. Ein Band, dessen Zukunft ungewiss ist (Galileo!).
In der Mittelklasse hat der OM die Wahl zwischen dem Pult von Icom und dem FT-991. Na ja, die Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters.

Überhaupt hat Yaesu bei den Allbandern die Nase vorn: Der FT-817 ist für SSB/CW-Betrieb auf UKW und für den Betrieb von Mikrowellentransvertern konkurrenzlos, und der FT-857D ist der leichteste 100W Allbander, den der OM kaufen kann.

Doch das könnte sich jetzt ändern. Yaesu hat einen Neuen ins Spiel gebracht. Den da:






Wenn der FT891 der Nachfolger des FT-857D sein soll, dann gute Nacht! Das Teil hat weder 2m noch 70cm.
Es ist ein reines KW Mobilgerät.


Fehlt nur noch, dass beim Nachfolger des FT-817 die UKW Bänder ebenfalls verschwinden!
Denn auch dieses Gerät steht auf der Abschussrampe. Wie beim FT-857 werden auch im Kleinen noch Collins-Filter für die ZF eingesetzt. Und Collins hat die Produktion von mechanischen Filtern eingestellt. Ersatz ist nicht in Sicht.

Vielleicht sind wir OM, die noch in SSB/CW auf UKW funken, tatsächlich eine aussterbende Spezies. Die, die noch nicht auf eine der digitalen Betriebsarten migriert sind, werden vermutlich auf 2m oder 70cm mit einer 30$ Chinesenhandfunke herumgurken. Ham Radio at its best :-(

Kommentare:

Der Prager hat gesagt…

Vermutlich wird der neue FT 817 ( FT -791 ? ) nur eine QRP Version vom neuen FT 891 sein.
Habe mich früher gerne mit 2m SSB beschäftigt und meinen damaligen FT 817. Doch außer viel Rauschen war nicht zu hören.

Ich persönlich würde 2/70 im Nachfolger des FT 817 nicht vermissen. Kurzwelle ist mir wichtiger, da erreicht man im Gegensatz zu UKW noch andere Funkamateure.

Ich schätze mal das Yaesu den Nachfolger auf der kommenden Ham Radio präsentieren wird.

HB9WDF hat gesagt…

Also wenn ich die heutige Es Öffnung auf 2m so betrachte, dann ist der SSB Mode noch langenicht tod. Auch über Satelliten hatte ich heute über 15 SSB QSO. Und genau dazu erwarteich schon lange eine Neuentwicklung, welchen meinen altgedienten FT-736 ersetzen könnte.